richtiges Cardiotraining - GA1

Grundlagentraining – jeder spricht davon und jeder weiß wie wichtig es ist. Schließlich baut man ja auch kein Haus ohne ein richtiges Fundament.

Speziell, wenn ich Bewegung und Sport betreibe um mein Gewicht zu regulieren, muss ich noch mehr darauf achten.

Umso kurioser ist, wieso macht es niemand? – Ganz einfach, weil es so extrem schwierig ist!

Andererseits ist es ganz einfach: Schwierig beim richtigen Grundlagentraining einzig und allein, es ist ganz leicht. Leichte bis moderate Belastung, 60-70% der max. HFR, hier befinden wir uns in der Fettverbrennung. Hier bieten sich Sportarten wie Wandern, Walking, Radfahren, oder auch Golf an.

Das Problem ist, dies ist nicht der Bereich in dem wir uns beim Sport wohl fühlen. Wir assoziieren mit dem Begriff Sport immer schnaufen, schwitzen, Erschöpfung und Geschwindigkeit. Alles was sich jenseits der 70% HFR abspielt - das ist unsere Comfortzone. Natürlich wird hierdurch auch meine Fitness verbessert, allerdings zieht unser Körper die Energie vorwiegend aus Kohlenhydraten und wir üben zum Teil einen sehr großen Stress auf unser Herz bzw. unser Herzkreislaufsystem aus.

Und verfolgen wir das Ziel unser Gewicht zu senken, bewegen uns aber ständig in diesem intensiven Bereich, geht der Schuss leider nach hinten los. Abgesehen davon, dass wir uns immer müde und erschöpft fühlen und ein ständiges Hungergefühl uns begleitet werden wir über kurz oder lang eher an Gewicht zulegen als abnehmen. Das liegt dann leider nicht daran, weil wir Fett in Muskelmaße umwandeln, sondern einfach weil wir mehr Energie brauchen – uns natürlich auch belohnen wollen - und mehr Kohlenhydrate essen.

Die Vorteile des Grundlagentrainings in der Fettverbrennung überwiegen:

  • Ich bin weniger erschöpft und müde nach dem Training.
  • Mein Körper bzw. mein Stoffwechsel lernt besser mit Fett umzugehen.
  • Nach dem Training habe ich kein Hungergefühl, da meine Kohlenhydratspeicher noch voll sind.
  • Meine Ausdauer und Sauerstoffversorgung der Muskulatur verbessert sich.
  • Die Stressbelastung auf mein Herz verringert sich.
  • Bei muskulärer Belastung bleibt mein Puls länger im niederen Bereich.

Egal ob ich Gesundheits-, Hobby-, oder Leistungssportler bin, das Grundlagenausdauertraining (GA1) in der Fettverbrennung muss mein wichtigster Trainingsbereich sein! Ca. 65-70% des Trainingspensum muss sich in diesem Bereich befinden. Die restliche Zeit orientiert sich je nach unserem definierten Ziel.

Deshalb nehmt es euch bitte zu Herzen, manchmal ist weniger einfach mehr!

 

Falls ihr noch weitere Fragen zum richtigen Cardiotraining habt bitte bei mir melden.

Daniel Fritz - Athletiktraining